Sport 2022

Liebe Züchter, Besitzer oder Reiter von Trakehnern aus dem Zuchtbezirk Niedersachsen Nord-West/Bremen, Sie haben ein Pferd, das in dieser Saison Turniererfolge vorweisen kann? Wir freuen uns wenn Sie sich mit uns in Verbindung setzen, damit wir Pferd & Reiter an dieser Stelle präsentieren können (gesine.woltmann@gmail.com oder weselohweyhe@freenet.de).


Saisonauftakt für Emilio Carino und Jörn Kubelke

Zum Saisonstart 2022 gab es für Emilio Carino von Windsor und Eiszeit von Buddenbrock (Züchter: ZG Böhn + Berger) und Jörn Kubelke in Verden einen 6. Platz in einer Dressurprüfung Kl. M*. Am darauffolgenden Wochenende traten die beiden in Loxstedt zum ersten Mal in einer Dressurprüfung Kl. M** an und wurden mit einem 9. Platz belohnt.

M. Weseloh


Sieg für Halcon

Im hessischen Griesbach konnte am 01.05.2022 der gekörte 4-jährige Halcon v. El.-H. Millennium a.d. El. u. Pr.-St. Herbstfee im Besitz von Nicole Hess/Jörg Kurbel und der Zucht von Dr. Atossa Südhoff, geboren im Kreis Cloppenburg, unter seiner jungen Reiterin  Emely Kurbel bei seinem ersten Turnierstart, einer Eignungsprüfung der Klasse A*, direkt die Prüfung für sich entscheiden. Er setzte sich in einem gut besetzten Feld souverän an die Spitze und ließ sich als Lohn ganz lässig mit der goldenen Schleife dekorieren. Auch hier sind wir auf den weiteren Werdegang gespannt. Herzlichen Glückwunsch!

A. Südhoff


Sieg für Fenna Stöckmann und Shirin‘s Flying Magic

In Top-Form präsentierte sich das Paar in den letzten Wochen/Monaten. Bereits im Oktober letzten Jahres, sowie im März und April diesen Jahres konnten Fenna Stöckmann und ihr 12-jähriger Wallach Shirin’s Flying Magic v. Imperio a.d. Sauniere v. Ravel, aus der Zucht von Sabine Oberdieck, in Tostedt einen 3., in Uelzen einen 5. und in Neuenkirchen, Lüneburger Heide jeweils einen 7. und einen 4. Platz in M*/M** Dressurprüfungen erreiten. In Bremen entschieden die beiden dann die M-Dressur in einem großen und stark besetzten Feld für sich und fuhren mit der goldenen Schleife nach Hause. Man darf auf den weiteren Verlauf der Saison gespannt sein. Der Sprung in die nächste, die schwere Klasse ist geplant!  Wir drücken die Daumen, wünschen alles Gute und gratulieren herzlich zu den Erfolgen!

A. Südhoff


Clara Baunack/Fabeldichter

Einen schönen Erfolg in Schwanewede am 23./24.04.22 konnten Clara Baunack und ihr Fabeldichter, ein 12-jähriger (inzwischen) Wallach v. Best Before Midnight a.d. Felicita v. Peking Opera xx/Tenor, gezogen von der ZG Tomke und Frank Gebhardt GbR, für sich verbuchen. Die beiden konnten sich mit einer sehr schönen Leistung an 4. Stelle in einer M-Dressur platzieren. Nach einer etwas längeren Pause des Paares der gelungene Auftakt in eine neue und, wie wir für die beiden hoffen, erfolgreiche Turniersaison. Die Daumen sind gedrückt! Herzlichen Glückwunsch zur Platzierung!

A. Südhoff


TSF Solara im CCI3* Radolfzell platziert

Das jüngst mit dem TSF-Signum ausgezeichnete Vielseitigkeitspferd TSF SOLARA v. Windfall a.d. Sexta Z v. Grafenstolz (Z.u.B.: Christof Zimmermann) konnte sich unter ihrer ständigen Reiterin Rebecca J. Gerken in Radolfzell in der stark besetzten CCI3*-S hervorragend behaupten und an 15. Stelle platzieren.

Verbandsnews (I. Eppers)


Erneute S-Platzierung für Sarah Bentrup und Polartwister

Am 15.03.2022 konnten Sarah Bentrup und der 9-jährigen Polartwister v. Oliver Twist x Michelangelo aus der Zucht der ZG Sahm, Lütteken erneut einen Erfolg in der Klasse S feiern. Beim Late Entry Riesenbeck International erreichte Sarah in einem qualitativ stark besetzten Feld mit 31 Teilnehmern einen sehr guten 5. Platz! Wir freuen uns mit ihr und gratulieren

A. Südhoff

 


Gelungenes Sportdebüt für Tipsy’s Pet xx

Lucy Lukat und der gekörte  Tipsy’s Pet xx (Zinaad xx – Königsstuhl xx) gaben am 05. März 2022 ihr Sportdebüt. In der ehrwürdigen Niedersachsenhalle in Verden starteten die beiden bei einem erstmalig veranstalteten Springturnier mit Geländehindernissen.

Da Lucy als einzige Teilnehmerin mit zwei Pferden an den Start ging, musste sie mit Tipsy gleich als erste in den Parcours des Stilspring-Wettbewerbes mit Geländehindernissen.

Die Ansage des Hallen-Sprechers „19-jähriger Hengst“ lies die Zuschauer aufhorchen. Lucy pilotierte den Schwarzbraunen souverän ohne Hindernisfehler über den Parcours. Auch die festen Hindernisse zog der Hengst mit gespitzten Ohren an und war jederzeit bei seiner 13-jährigen Reiterin.

Das Richtergremium fand nach dem Ritt lobende Worte, zumal Lucy im Gegensatz zu den meisten anderen Teilnehmern mit einem Großpferd beritten war.

Nach dem Ritt war Lucy mit ihrem Tipsy hochzufrieden. Schließlich war es der erste Start mit dem Hengst, der sich beim Verladen, Anhängerfahren neben seinem Freund Grandios, Abreiten zwischen unzähligen quirligen Ponys und schließlich auch im Parcours in der großen Halle mustergültig benommen hat.

Auch wenn es mit Tipsy noch nicht für eine Platzierung gereicht hat, konnte Lucy – schon ganz Profi – die Erfahrungen der ersten Runde sogleich umsetzen und ritt ihr zweites Pferd Grandios (Hann. v. Gavi – Carry Gold) mit der Wertnote 7,9 auf den 3. Platz!

Wir gratulieren ganz herzlich!

N. Fabian