Sport 2022

Liebe Züchter, Besitzer oder Reiter von Trakehnern aus dem Zuchtbezirk Niedersachsen Nord-West/Bremen, Sie haben ein Pferd, das in dieser Saison Turniererfolge vorweisen kann? Wir freuen uns wenn Sie sich mit uns in Verbindung setzen, damit wir Pferd & Reiter an dieser Stelle präsentieren können (gesine.felkers@gmail.com oder weselohweyhe@freenet.de).


++ Einen Bericht zum Dressurlehrgang mit Leonie Bramall finden Sie hier. ++


Nina Ossenberg/Don Hennes

Auf eine sehr erfolgreiche Saison können Nina Ossenberg und ihr 5-jähriger Wallach „Don Hennes“ v. Helium a.d. Donaurebe v. Abendtanz/Herzzauber, Züchter und Besitzer Johann Albert Timmermann, zurück blicken. Er siegte souverän in allen drei Eignungsprüfungen, die er bestritt, von denen ich ihn in einer bewerten und bewundern durfte. Der chice Rappe fiel nicht nur durch seine drei wirklich überdurchschnittlichen Grundgangarten auf, sondern besonders auch durch seine gute Springmanier, hohe Rittigkeit und viel Übersicht! Seine gefühlvolle Reiterin wusste seine Stärken in jeder Phase gekonnt in Szene zu setzen.

Des Weiteren platzierte er sich 2022 sicher in Dressurpferdeprüfungen der Kl. A immer unter den ersten vier in Neuenkirchen, Kirchwalsede, Munster, Schneverdingen, Jesteburg und Schenefeld. Mit diesem Youngster wird es beim Hengstmarkt in Neumünster ein Wiedersehen geben, als Teil des Auktionslots der aussichtsreichen Hoffnungsträger von morgen!

Atossa Südhoff


Ulrike Hatzl/Faro Herzlräuber

Mit seiner Reiterin und Besitzerin Ulrike Hatzl konnte sich der sympathische 12-jährige Wallach v. Herzensdieb a.d. Fea v. Giorgio Armani/Corvin aus der Zucht von Hildegard Schuster, in Beverstedt sowohl am 10.09.22 einen vierten Platz in einer S*** sichern und am 21.09.22 ebenfalls in Beverstedt steigerte sich das Paar nochmals und wurde zweiter in der selben Klasse! Herzlichen Glückwunsch!!!

Atossa Südhoff


Ulrike Hatzl/Herzrubin

Mit ihrem 2.Trakehner Pferd, dem 4-jährigen Herzrubin v. Le Rouge a.d. Herzrose v. Tambour/Radom aus der Zucht und dem Besitz von Mathias Kley, schaffte sie es in Beverstedt-Brunshausen am 10.09.22 auf Anhieb auf einen sehr schönen 2.Platz, nur knapp von sich selbst geschlagen, mit einer Hannoveraner Stute aus ihrem Beritt. Wir sind auf die Zukunft des charmanten Wallachs gespannt.

Atossa Südhoff


Clara Baunack/Flintstone

Mit ihrem 9-jährigen Flintstone v. Invincible Sir a.d. Flacon de neige v. Königstein/Best before Midnight aus der Zucht von Dr. Eva Baunack, konnte Clara sich in Schwanewede am 25.06.2022 bei starker Konkurrenz einen schönen 7. Platz in einer L**-Dressur sichern. Wir freuen uns mi ihr!
Herzlichen Glückwunsch!

Atossa Südhoff


Sarah Bentrup/Polartwister

Mit ihrem derzeitigen Erfolgspferd „Polartwister“ v. Oliver Twist a.d. Polarlady v. Michelangelo/Nandino xx aus der ZG Sahm/Lüttken und im Besitz der Reiterin konnte Sarah sich in dieser Saison regelmäßig in den Platzierungslisten der schweren Klasse, vornehmlich im vorderen Teil, wieder finden.
So erritt sie Erfolge auf S*-Niveau in Riesenbeck, Mettingen, Lingen, Haren, Hude und Hooksiel. Auf dem Bundesturnier in Münster-Handorf konnte sie sich den 2.Platz im Prix St. Georges sichern und siegte in der folgenden Kür in der gleichen Klasse vor vollen Rängen!

Atossa Südhoff


Sarah Bentrup/Hagen von Tronje

Mit ihrem Nachwuchspferd, das sie auf dem Hengstmarkt 2021 erworben hat, konnte Sarah schon das eine oder andere Ausrufezeichen setzen. So konnte sie gleich beim ersten Start mit dem 3-jährigen schwarzbraunen „Hagen von Tronje“ v. Freiherr von Stein a.d. Haselnuss v. Kentucky/Michelangelo aus der Zucht von Maria v. Schöning in Garrel am 20.05.2022 einen souveränen Sieg in einer Reitpferdeprüfung, gegen nicht unerhebliche Konkurrenz, erringen. Weitere Platzierungen, immer unter den ersten vier, erreichten die beiden in Osnabrück, Merzen und auf dem Bu-Tu in Münster-Handorf. In Münster wurde er einmal an dritter und einmal an 2. Stelle platziert und als Reservist für das Bundeschampionat nominiert.
Auch auf dem kürzlich in Riesenbeck stattgefundenen Perspektivlehrgang der TTG mit Sebastian Heinze, zu dem vielversprechende Paare aus Sichtungslehrgängen des laufenden Jahres eingeladen waren, konnte sich das Paar positiv in Szene setzen!

Atossa Südhoff


Fenna Stöckmann/Shirin’s Flying Magic

Hocherfolgreich auf M*/M**-Niveau war Fenna Stöckmann mit ihrem 12-jährigen Wallach Shirin’s Flying Magic v. Imperio a.d. Sauniere v. Ravel/Consul und aus der Zucht von Sabine Oberdieck, unterwegs. 10 x konnte sie sich über eine Platzierung unter den ersten fünf Teilnehmern freuen. Darunter ein Sieg in Bremen!
Die Platzierungen erritt sie in Uelzen, Scharnebeck, Neunkirchen, Bu-Tu Münster-Handorf, Jesteburg und Neuenkirchen-Lüneburger Heide.
Wir gratulieren herzlich!!!

Atossa Südhoff


Erfolge für High Motion/ Laura Strobel und Amelie Gröpper/ Schwalbenmelodie

Zum ersten Mal starteten Laura Strobel und High Motion von Saint Cyr in Ostbevern in einer Dressur Kl. S*** Intermediaire II. Nach einer souveränen Vorstellung wurden die beiden mit 71,842% und dem ersten Platz belohnt! In derselben Prüfung gingen auch Amelie Gröpper und die Pr. u. St.Pr.St. Schwalbenmelodie von Kostolany an den Start und platzierten sich auf dem 4. Platz!

M. Weseloh


Platz 1 für Isabelle Schröder und Rhama Tetra

Am 20.08 sicherten sich Isabelle Schröder und Rhama Tetra v. Tycoon x Freudenfest (Züchter: ZG Freese; Besitzerin: Pamela Binder) mit einer fehlerfreien Runde Platz 1 in der Springprüfung Kl. A* beim Reitturnier in Maasen. Herzlichen Glückwunsch!

G. Felkers


Schwalbenmelodie & Amelie Gröpper

Wir freuen uns mit Amelie Gröpper vom Reitverein Osnabrücker Land und der Pr. u. St.Pr.St. Schwalbenmelodie von Kostolany und der Pr., St.Pr. u. Elite-St. Schwalbenfeder von Summertime. In Haftenkamp konnten die beiden sich in der Dressur Kl. S*** an zweiter Stelle platzieren!

M. Weseloh



TSF Solara – Sahrendorf

Beim international besetzten CCI3*-S in Sahrendorf belegten TSF Solara v. Windfall-Grafenstolz (Z.u.B.: Christof Zimmermann) und Rebecca J. Gerken mit einem Endergebnis von 33.3 den zweiten Platz. Herzlichen Glückwunsch.

G. Felkers


Kira Meyer und Lärchennacht hoch erfolgreich

Seit dieser Saison gehen Kira Meyer (Ammerländer Reitclub 06 e.V.) und die Stute Lärchennacht v. Hirtentanz (Züchterin: Amelie Bothe; Besitzerin: Silke Meyer) gemeinsam an den Start. Bereits beim Freispring-Cup 2019 stellte Lärchennacht ihr großes Springpotential unter Beweis, dies konnte das Paar nun auch unter dem Sattel bestätigen.  Bei der Geländepferdeprüfung Kl. A* in Oldendorf erzielte Kira mit einer 8.2 den 4. Platz, beim Turnier in Ihlow mit der Note 8.6 den 2. Platz.

Damit ist das Paar auch für das 8er Team qualifiziert. Wir gratulieren sehr herzlich zu diesen tollen Leistungen und wünschen alles Gute für den weiteren Verlauf der Saison.

G. Felkers

 


 

Trakehner Bundesturnier 2022

Ein hoch erfolgreiches Trakehner Bundesturnier 2022 liegt hinter uns.

Den Auftakt nach Maß legten am Donnerstag die Geländepferde hin. Der Hengst Halcon von Millennium aus der Zucht von Dr. Atossa Südhoff und im Besitz von Nicole Hess wusste unter seiner Reiterin Emely Kurbel zu überzeugen und sicherte sich unangefochten den Sieg in der der Eignungsprüfung Kl. A mit Gelände (Note 8.37). Damit ging auch der Titel „Geländepferdechampion der 4 jährigen“ an das Paar – ein herausragender Erfolg.

Einen zweiten Platz in der Geländeprüfung A* für 6 jährige (Note 8.0) erreichte die Stute Lärchennacht v. Hirtentanz aus der Zucht von Amelie Bothe. Die Stute war 2019 Siegerin des Freispring-Cups in Neumünster und steht seit dieser Saison im Besitz von Silke Meyer (Westerstede). Da die eigentliche Reiterin – Kira Meyer – klausurbedingt nicht zum Bundesturnier kommen konnte, sprang Heike Jahncke nach nur kurzer Kennenlernphase für dieses Turnier ein. Damit ist das super Ergebnis auch ein Beleg für das ausgezeichnete Interieur und die absolute Leistungsbereitschaft von Lärchennacht. Wir freuen uns auf weitere tolle Auftritte.

Sehr erfolgreich lief es auch bei den Springreiterinnen. Sina Wesemann und Levano R von Hirtentanz (Züchter: Klaus Rotthäuser; Besitzerin: Ute Wesemann) erritten den 3. Platz in der Stilspringprüfung Kl. A** sowie den 2. Platz in der Springprüfung Kl. A*. In dieser Prüfung war auch Isabelle Schröder mit der Stute Rhama Tetra v. Tycoon (Züchter: ZG Freese; Besitzerin: Pamela Binder) mit einem 5. Platz erfolgreich. In der Springprüfung Kl. L verpassten Sina und Levano R zudem mit 0,89 Sekunden Rückstand nur ganz knapp den Sieg und platzierte sich damit mit einer fehlerfreien Runde auf dem 2. Platz. Isabelle Schröder und Sina Wesemann – beide regelmäßig auch beim Springtraining von Lars Schoon aktiv – gingen zudem zusammen mit Anna-Maria Kuchl und ihrem Tyrion v. Hibiskus beim Mannschaftswettkampf der Zuchtbezirke – Springen an den Start und belegten den 3. Platz für unseren Zuchtbezirk.

Auch die Dressurreiterinnen standen den anderen Disziplinen in nichts nach. Das Erfolgspaar Sarah Bentrup und Polartwister v. Oliver Twist belegten mit 68.904% den 2. Platz im Prix St. Georges sowie den 1. Platz in der Kür. Mit Hagen von Tronje v. Freiherr von Stein (Züchterin: Maria von Schöning) hatte Sarah zudem ihre Nachwuchshoffnung – entdeckt auf dem Trakehner Hengstmarkt – dabei. Das Paar belegte in der Reitpferdeprüfung der 3 jährigen Stuten und Wallache den 3. sowie im Finale den 2. Platz. In der Reitpferdeprüfung der 4 jährigen Stuten/ Wallache erzielte Ulrike Watzl (RV Aller-Weser) mit Herzrubin 2 (Züchter & Besitzer: Mathias Kley) eine Gesamtnote von 7.8.

Den 1. Platz im Prix St. Georges sicherte sich Laura Strobel, die für den RV Osnabrückerland startet, mit dem Hengst High Motion von Saint Cyr. Der von Hubertus Dieckert gezogene High Pleasure von Cadeau erreichte unter seiner Reiterin Anna Den hier den 4 . Platz (67.061%). Anja Kreitel-Haberhauffe, Reiterin des RFV Maasen-Sulingen, platzierte zudem Edward G v. Kentucky (Züchterin: Dr. Kristina Gross; Besitzerin: Denise Neuhaus) in dieser Prüfung mit 66.623% auf dem 7. Platz.

Die weite Reise aus dem Gestüt Murtal (Österreich) hatte die Stute In Schönheit von Schwarzgold aus der Zucht von Hans-Joachim Scharffetter auf sich genommen. In der Dressurprüfung Kl. M* verpasste die Stute unter ihrem Reiter Ewald Franz Streicher mit 66.869% nur ganz knapp die Platzierungen. Fenna Maria Stöckmann und Shirin’s Flying Magic von Imperio (Züchterin: Sabine Oberdieck; Besitzerin: Andrea Stöckmann-Scholz,) erzielten in dieser Prüfung 65.202%. In der Dressurprüfung Kl. M* – Trense – U25 belegten Fenna und Shirin’s Flying Magic zudem den hervorragenden 3. Platz.

Schlag auf Schlag ging es aus Sicht des Zuchtbezirks auch bei den 4 jährigen Hengsten. Eva Möller ritt den Trakehner Siegerhengst 2020 Rheinglanz von Helium mit einer 8.6 auf den 2. Platz in der Reitpferdeprüfung, dicht gefolgt von Schäplitzer von His Moment und Laura Strobel (RV Onsabrückerland) auf dem 3. Rang. Steffen Fram erzielte mit dem Hengst Iniesta von Impetus (Züchter: Tim Vester; Besitzer: Frank Rost) eine 7.8. Im Finale am Sonntag belegten Eva Möller und Rheinglanz dann erneut den 2. sowie Laura Strobel und Schäplitzer den 3. Platz.

Wir gratulieren unseren Reitern, Züchtern und Besitzern zu den herausragenden Erfolgen und wünschen alles Gute für den weiteren Verlauf der Saison.

G. Felkers


Landesturnier Rastede

Im Rahmen des 73. Oldenburger Landesturniers konnte Amelie Gröpper (RSC Onsabrücker Land e.V.) die Stute Schwalbenmelodie v. Kostolany x Summertime (Züchterin: Beate Langels, Hämelschenburg) in der Dressurprüfung Kl. S*** auf dem 6. Rang platzieren. Herzlichen Glückwunsch.

G. Felkers


Bundestunier 2022 – Halcon

Die erste Prüfung des ersten Tages des Trakehner Bundesturniers wurde platziert! Überlegen mit einer Gesamtwertnote 8,37 gewinnt Halcon nach einem rundum gelungenen Ritt diese Prüfung. Der gekörte Hengst v. Millennium a.d. El. und Pr.St. und selbst in S-Dressuren erfolgreichen Herbstfee v. Münchhausen/Bellheim aus der Zucht von Dr. Atossa Südhoff, Molbergen, zeigte sich unter seiner einfühlsamen Reiterin Emely Kurbel außerordentlich souverän. Damit setzte er seine Erfolgsserie fort. Jeder Start ein Sieg. Samenbestellungen zu Sonderkonditionen, besonders für sporterfolgreiche Stuten, für den Rest der Saison, zu bestellen bei Jörg Kurbel 0172/9856226

A. Südhoff


Sieg für Kathrin Mahner und Herr Rowedder 

Nachdem sich das Paar am gestrigen Tag in Schwanewede schon gut in Szene setzte, konnte das Ganze heute noch gesteigert werden. Mit einer Wertnote von 8,0 entschieden die beiden heute die A**-Dressur nach einem sauberen und konzentrieren Ritt für sich. Herzlichen Glückwunsch und weiter so.

A. Südhoff


Toller Auftritt von Kathrin Mahner und Herr Rowedder 

In Schwanewede konnten sich am 11.06. Kathrin Mahner und ihr Herr Rowedder in einer Dressurprüfung der Kl. A* nach einem schönen Ritt, der vom Richterteam mit der Wertnote von 7,5 belohnt wurde, eine weiße Schleife sichern. Herr Rowedder ist ein 13-jähriger Wallach v. Kaiser Wilhelm/Gipsy King aus der Zucht von Antonia Döllner. Sicherlich werden wir von dem Paar in der laufenden Saison noch mehr hören. Wir drücken die Daumen!

A. Südhoff


Erfolge für Sarah Bentrup

Mit einer wieder konstant guten Leistung konnten Sarah Bentrup und ihr Polartwister am 06.06. in Mettingen die erste Platzierung in einem St. Georg Special erreiten. Bei starker Konkurrenz sicherten sich die beiden einen sehr schönen 5. Platz!

Auch mit dem drei-jährigen Hagen von Tronje v. Freiherr v. Stein/Kentucky, den sie sich im letzten Jahr auf dem Hengstmarkt sicherte, sammelte Sarah am 10.06. in Voxtrup erneut eine Schleife! Diesmal war es eine weiße für einen erfreulichen 3.Platz! Wir freuen uns, dass Sarah dem Trakehner Pferd so verbunden ist und ihre Trakehner Pferde immer wieder in einem so guten Licht präsentiert! Mal wieder herzliche Gratulation.

A. Südhoff


Halcon Westdeutscher Trakehner Vielseitigkeitschampion der vierjährigen Pferde

In einem sehr gut besetzten Starterfeld von 4-6 jährigen jungen Pferden konnte sich der 4-jährige gekörte Halcon v. Millennium a.d. GP, El. und Pr.St. Herbstfee v. Münchhausen a. d. der Zucht von Dr. Atossa Südhoff, im Besitz von Nicole Hess und unter dem Sattel von Jörg Kurbel mit einer Wertnote von 7,8 im Gesamtklassement als jüngster Trakehner im Vielseitigkeitschampionat im Rahmen der Landesmeisterschaften Rheinland Pfalz in Zweibrücken an 2. Stelle platzieren und sicherte sich damit den Titel des Trakehner Champions der 4-jährigen!!!
Wir gratulieren und freuen uns riesig über diesen großartigen Erfog!!!

An 5. Stelle platzierte sich unter Jörg Kurbel‘s Tochter Emely, die 6-jährige Millennium-Tochter Persephone 19, aus einer Kostolany Mutter und der Zucht und dem Besitz von Bernd Eisenmenger. Sie ist einträchtig zusammen mit Halcon auf einem der Fotos zu sehen.

A. Südhoff

Laura Strobel und High Motion

Erfolgreiche internationale Auftritte von Laura Strobel (RSC Osnabrücker Land e.V.) und High Motion von Saint Cyr und der Pr. u. Elitestute Hanna von Summertime in Achleiten/Österreich. Im FEI Prix St. Georges siegten die beiden mit 70,735%! In der Intermediare I am  nächsten Tag sicherten die beiden sich Platz 2 mit 71,147%.

M. Weseloh


Erneuter Sieg für einen Trakehner Youngster!

Der auf dem Hengstmarkt 2021 erworbene „Hagen von Tronje“ v. Freiherr v. Stein a.d. Haselnuss v. Kentucky, Fam. der Herbstblüte, aus der Zucht Maria v. Schöning, Ueckermünde, konnte, inzwischen 3-jährig, mit seiner Reiterin und Besitzerin Sarah Bentrup bei seinem Turnierdebüt eine Reitpferdeprüfung mit einem sehr sehenswerten Ergebnis für sich entscheiden!

Auch hier gratulieren wir dem stolzen Team um „Hagen“ und sehen erwartungsvoll in die Zukunft!

A. Südhoff


Saisonauftakt für Emilio Carino und Jörn Kubelke

Zum Saisonstart 2022 gab es für Emilio Carino von Windsor und Eiszeit von Buddenbrock (Züchter: ZG Böhn + Berger) und Jörn Kubelke in Verden einen 6. Platz in einer Dressurprüfung Kl. M*. Am darauffolgenden Wochenende traten die beiden in Loxstedt zum ersten Mal in einer Dressurprüfung Kl. M** an und wurden mit einem 9. Platz belohnt.

M. Weseloh


Sieg für Halcon

Im hessischen Griesbach konnte am 01.05.2022 der gekörte 4-jährige Halcon v. El.-H. Millennium a.d. El. u. Pr.-St. Herbstfee im Besitz von Nicole Hess/Jörg Kurbel und der Zucht von Dr. Atossa Südhoff, geboren im Kreis Cloppenburg, unter seiner jungen Reiterin  Emely Kurbel bei seinem ersten Turnierstart, einer Eignungsprüfung der Klasse A*, direkt die Prüfung für sich entscheiden. Er setzte sich in einem gut besetzten Feld souverän an die Spitze und ließ sich als Lohn ganz lässig mit der goldenen Schleife dekorieren. Auch hier sind wir auf den weiteren Werdegang gespannt. Herzlichen Glückwunsch!

A. Südhoff


Sieg für Fenna Stöckmann und Shirin‘s Flying Magic

In Top-Form präsentierte sich das Paar in den letzten Wochen/Monaten. Bereits im Oktober letzten Jahres, sowie im März und April diesen Jahres konnten Fenna Stöckmann und ihr 12-jähriger Wallach Shirin’s Flying Magic v. Imperio a.d. Sauniere v. Ravel, aus der Zucht von Sabine Oberdieck, in Tostedt einen 3., in Uelzen einen 5. und in Neuenkirchen, Lüneburger Heide jeweils einen 7. und einen 4. Platz in M*/M** Dressurprüfungen erreiten. In Bremen entschieden die beiden dann die M-Dressur in einem großen und stark besetzten Feld für sich und fuhren mit der goldenen Schleife nach Hause. Man darf auf den weiteren Verlauf der Saison gespannt sein. Der Sprung in die nächste, die schwere Klasse ist geplant!  Wir drücken die Daumen, wünschen alles Gute und gratulieren herzlich zu den Erfolgen!

A. Südhoff


Clara Baunack/Fabeldichter

Einen schönen Erfolg in Schwanewede am 23./24.04.22 konnten Clara Baunack und ihr Fabeldichter, ein 12-jähriger (inzwischen) Wallach v. Best Before Midnight a.d. Felicita v. Peking Opera xx/Tenor, gezogen von der ZG Tomke und Frank Gebhardt GbR, für sich verbuchen. Die beiden konnten sich mit einer sehr schönen Leistung an 4. Stelle in einer M-Dressur platzieren. Nach einer etwas längeren Pause des Paares der gelungene Auftakt in eine neue und, wie wir für die beiden hoffen, erfolgreiche Turniersaison. Die Daumen sind gedrückt! Herzlichen Glückwunsch zur Platzierung!

A. Südhoff


TSF Solara im CCI3* Radolfzell platziert

Das jüngst mit dem TSF-Signum ausgezeichnete Vielseitigkeitspferd TSF SOLARA v. Windfall a.d. Sexta Z v. Grafenstolz (Z.u.B.: Christof Zimmermann) konnte sich unter ihrer ständigen Reiterin Rebecca J. Gerken in Radolfzell in der stark besetzten CCI3*-S hervorragend behaupten und an 15. Stelle platzieren.

Verbandsnews (I. Eppers)


Platz 1 für Annika Feldhaus und Schwalbenmelodie 

Sieg in der Dressur Kl. S*** mit 69,186% im oldenburgischen Ankum für Annika Feldhaus (RSC Osnabrücker Land e.V.) und die Pr. u. St.Pr.St. Schwalbenmelodie von Kostolany und der Pr., St.Pr. u. Elitestute Schwalbenfeder von Summertime (Z. Beate Langels, Gestüt Hämelschenburg, B. Felicitas Schröter).

Melanie Weseloh


Erneute S-Platzierung für Sarah Bentrup und Polartwister

Am 15.03.2022 konnten Sarah Bentrup und der 9-jährigen Polartwister v. Oliver Twist x Michelangelo aus der Zucht der ZG Sahm, Lütteken erneut einen Erfolg in der Klasse S feiern. Beim Late Entry Riesenbeck International erreichte Sarah in einem qualitativ stark besetzten Feld mit 31 Teilnehmern einen sehr guten 5. Platz! Wir freuen uns mit ihr und gratulieren

A. Südhoff

 


Gelungenes Sportdebüt für Tipsy’s Pet xx

Lucy Lukat und der gekörte  Tipsy’s Pet xx (Zinaad xx – Königsstuhl xx) gaben am 05. März 2022 ihr Sportdebüt. In der ehrwürdigen Niedersachsenhalle in Verden starteten die beiden bei einem erstmalig veranstalteten Springturnier mit Geländehindernissen.

Da Lucy als einzige Teilnehmerin mit zwei Pferden an den Start ging, musste sie mit Tipsy gleich als erste in den Parcours des Stilspring-Wettbewerbes mit Geländehindernissen.

Die Ansage des Hallen-Sprechers „19-jähriger Hengst“ lies die Zuschauer aufhorchen. Lucy pilotierte den Schwarzbraunen souverän ohne Hindernisfehler über den Parcours. Auch die festen Hindernisse zog der Hengst mit gespitzten Ohren an und war jederzeit bei seiner 13-jährigen Reiterin.

Das Richtergremium fand nach dem Ritt lobende Worte, zumal Lucy im Gegensatz zu den meisten anderen Teilnehmern mit einem Großpferd beritten war.

Nach dem Ritt war Lucy mit ihrem Tipsy hochzufrieden. Schließlich war es der erste Start mit dem Hengst, der sich beim Verladen, Anhängerfahren neben seinem Freund Grandios, Abreiten zwischen unzähligen quirligen Ponys und schließlich auch im Parcours in der großen Halle mustergültig benommen hat.

Auch wenn es mit Tipsy noch nicht für eine Platzierung gereicht hat, konnte Lucy – schon ganz Profi – die Erfahrungen der ersten Runde sogleich umsetzen und ritt ihr zweites Pferd Grandios (Hann. v. Gavi – Carry Gold) mit der Wertnote 7,9 auf den 3. Platz!

Wir gratulieren ganz herzlich!

N. Fabian